weather-image

Mehrere Länder: bundesweite Regeln für den Umgang mit Wölfen

Berlin (dpa) - Mehrere Bundesländer fordern ein deutschlandweites Konzept zum Umgang mit den immer zahlreicheren Wölfen. Mehr Schutz für Weidetiere und Menschen sind das Ziel. Ein entsprechender Antrag Niedersachsens, Brandenburgs und Sachsens wurde erstmals im Bundesrat beraten. Gefährdungen für Menschen und Übergriffe der Wölfe auf Weidevieh müssten ausgeschlossen werden. Nur so könnten die Akzeptanz in der Bevölkerung erhöht und Ängste abgebaut werden. Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus sagte, derzeit gebe es in Deutschland 60 Wolfsrudel mit jeweils 10 Wölfen.

veröffentlicht am 19.10.2018 um 12:52 Uhr
aktualisiert am 19.10.2018 um 20:45 Uhr




Weiterführende Artikel
    Kommentare