weather-image
20°
×

„Mein Frausein so schmerzhaft erkämpft“

Alexandra Galle (56) aus Bad Eilsen ist Schiffselektrotechnikerin. Jahrelang fuhr sie zur See, unter anderem auf Europas größtem Trockenfrachtschiff, der MS Hermod, wo sie verantwortlich war für die gesamte Elektronik an Bord und im Maschinenraum des damals mächtigsten Dieselmotors der Welt. Selbst fast 1,90 Meter groß und kräftig, bewegte sie sich unter rauen Männern, und als sie später auf der MS Thor anheuerte, nannte sie der leitende Schiffsingenieur: „Meine Lieblings-Elektrikerin“. Ein wirklich ungewöhnlicher Beruf für eine Frau. Beworben hatte sie sich dafür mit einem Männernamen im Seefahrtsbuch und bis zu ihrem Outing an Bord hatten alle auch wie selbstverständlich gedacht, sie sei ein Mann.

veröffentlicht am 27.10.2010 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:42 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige