weather-image
22°
×

Zahlreiche Neuerungen bei der 21. Auflage der Laufveranstaltung

Meldephase zur Mühlenkreisserie läuft schon auf vollen Touren

Minden/Porta (rd). Nur noch acht Wochen bis zum Start der 21. Mühlenkreisserie am 20. März: Während Minustemperaturen, massenhaft Schnee und eisglatte Straßen den ein oder anderen vom Laufen abgehalten haben, drehen viele Läufer der Mühlenkreisserie unermüdlich ihre Trainingsrunden, um zum Start der Serie wieder fit zu sein.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 03:21 Uhr

Nachdem die Serie mit über 200 Startern im vergangenen Jahr einen neuen Rekord verzeichnen konnte, widmen sich einzelne Veranstalter bereits dem Feinschliff für die nächste Veranstaltung.

Die TG Werste, langjähriger Ausrichter der Anfangsveranstaltung, setzt diesmal auf ein neues Zeitmesssystem mittels Barcodeleser, welches bereits 2010 erfolgreich beim Stadtlauf getestet wurde. Sämtliche Startnummern erhalten hierzu einen Strichcodeaufkleber, welcher eine Verwechslung bei der Datenerfassung ausschließt.

Beim TuS Eintracht Minden, Veranstalter des 5. Laufes, rührt Lutz Carta kräftig die Werbetrommel. Unter seiner Leitung soll der Mindener Volkslauf zu einem familiären Höhepunkt der Serie ausgebaut werden. Als Partner konnte er neben der AOK Minden auch den Laufspezialisten und Ausstatter Laufsport Andreas gewinnen. Eigens wurde eine neue Internetpräsentation www.volkslauf-minden.de geschaffen. Die Zeitenmessung der einzelnen Läufer erfolgt per GIT-System, bei dem Startnummer und Messchip eine Einheit bilden.

Neben den bereits bekannten Strecken über fünf, zehn und 21,1 Kilometer wird es auch einen Firmenlauf geben, bei dem das gemeinsame Erleben und die Freude an der Bewegung im Vordergrund stehen. Geehrt werden hierbei unter anderem neben dem schnellsten Team die größte Mannschaft sowie das coolste Outfit.

Als weitere Neuerung bietet die Serie allen Startern ein Shirt mit aufgedruckter Startnummer an. Alle Meldungen bis zum 15. Februar können hierfür berücksichtigt werden. Die personalisierte Startnummer gibt es natürlich noch dazu (näheres unter www.muehlenkreisserie.de).

Hier die Fakten der neuen Serie in der Übersicht:

Die Serie umfasst sieben Laufveranstaltungen wechselnder Ausrichter in Kreis Minden-Lübbecke. Teilnahmeberechtigt ist jeder Laufinteressierte ab dem Jahrgang 1995 und älter.

Jeder gemeldete Teilnehmer ist automatisch für alle Läufe gemeldet. Als Startberechtigung dient die an ihn ausgegebene Startnummer. Es wird ein einmaliges Startgeld in Höhe von 25 Euro bei Online- oder postalischer Anmeldung erhoben, bei Meldung am Veranstaltungstag erhöht es sich um eine Bearbeitungsgebühr von fünf Euro.

Um in die Wertung der Serie zu gelangen, ist eine Teilnahme an mindestens vier Läufen der Serie notwendig. Anmeldeschluss ist beim vierten Lauf in Espelkamp am 13. August 2011. Nach Beendigung der Serie findet am 5. November um 15.30 Uhr in der Volksbank Minden-Hille-Porta, Markt 22–26, in Minden die Siegerehrung statt.

Jeder Teilnehmer, der an mindestens vier Läufen teilgenommen hat, erhält eine Urkunde. Die Sieger der einzelnen Altersklassen erhalten einen Pokal. Die Gesamtsieger der jeweiligen Laufserie erhalten den Großen Preis der Volksbanken. Unter den anwesenden Teilnehmern bei der Siegerehrung werden Preise verlost.

Die Zwischenstände der Wertung der zurückliegenden Läufe können über die Internetseite abgerufen werden. Die Teilnehmer können zwischen zwei Laufserien mit unterschiedlicher Streckenlänge wählen, ein Wechsel zwischen den Serien ist aber nicht möglich.

Die Serie 1 umfasst Streckenlängen zwischen acht und 12,4 km, die Serie 2 Streckenlängen von 14 bis 21,6 km.

Insgesamt gehören die nachfolgend genannten Laufveranstaltungen zur Mühlenkreisserie 2011:

1.Weser-Werre-Lauf der TG Werste am 20. März;

2.Lauf- und Wandertag des OTSV Pr. Oldendorf am 15. Mai;

3.Wartturmlauf der Lübbecker Berglöwen am 19. Juni;

4.Aue-See-Lauf des ATSV Espelkamp am 13. August;

5.Mindener Volkslauf des TuS Eintracht Minden am 27. August;

6.Porta-Lauf der LG Porta Westfalica am 9. Oktober;

7.Volkslauf des TUS Wasserstraße am 29. Oktober.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige