weather-image
×

Menschen auf dem letzten Weg begleiten

Bad Nenndorf (gus). Die Hospizgruppe Bad Nenndorf startet im September 2012 mit einem Lehrgang zur Ausbildung ehrenamtlicher Hospizbegleiter. Dieser Lehrgang umfasst vier Wochenendtermine, 14-tägige abendliche Treffen sowie ein Praktikum.

veröffentlicht am 10.08.2012 um 19:31 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

Ziel und Inhalte dieser Ausbildung sind eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer, persönliche Motivation für diese Arbeit, Fähigkeiten der Begleitung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„Wenn Sie etwas Zeit haben, glauben, dieses Thema könnte Sie weiterbringen oder sogar bereichern, sich ehrenamtlich einbringen möchten oder neugierig sind, dann freuen wir uns sehr, wenn Sie dabei sind“, heißt es in einer Ankündigung. Auch nach diesem Lehrgang sei niemand verpflichtet, als Hospizbegleitung tätig zu werden. Neue Gruppenmitglieder seien willkommen, doch die „Freiwilligkeit“ sei immer gegeben.

Diese Seminar-Termine stehen bereits fest: Freitag und Sonnabend, 28./29. September, Freitag und Sonnabend, 19./ 20. Oktober, Freitag und Sonnabend, 9./10. November. Dazu kommt etwa alle 14 Tage ein Abendtermin. Dieser wird gemeinsam besprochen. Die Kosten für den Lehrgang betragen 60 Euro pro Person.

Ein Informationsabend ist für Mittwoch, 5. September, um 19 Uhr im Haus der Begegnung in Bad Nenndorf, Hauptstraße 36, geplant. Für nähere Informationen steht Gudrun Prange unter Telefon (01 74) 4 54 74 72 zur Verfügung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige