weather-image
27°

Hilfsverein "Sahana" hat fünf Häuser aufgestellt

Menschen in Kosgoda sagen Eilsen "Danke!"

Heeßen/Sri Lanka (tw). Mehr als ein Jahr ist es her, dass der Tsunami Sri Lanka, die Heimat von Rajah Wirasekara, verwüstet hat. Zeit, die der Heeßer, Mitbegründer des Hilfs- und Fördervereins "Sahana", nicht ungenutzt verstreichen ließ. Inzwischen sind fünf Häuser im Dorf Kosgoda fertig gestellt und an die neuen Besitzer übergeben worden. Wurde das Kreiskrankenhaus mit dringend benötigten Verbrauchsmaterialien, versorgt. Haben die Arbeiten zum Wiederaufbau der durch den Tsunami vernichteten kulturhistorischen Tempelanlage mit wertvollen Gemälden aus dem 17. Jahrhundert begonnen.

veröffentlicht am 02.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

"Wir danken ,Sahana' Deutschland und seinen Spendern für all die



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare