weather-image
22°
×

Mikrozensus: Einwohner werden befragt

Samtgemeinde Rodenberg. In der Samtgemeinde Rodenberg sind erneut sogenannte Erhebungsbeauftragte unterwegs, die beim Mikrozensus 2016 mithelfen. Dessen Ergebnisse sollen Erkenntnisse über die Lebensverhältnisse in den Kommunen liefern.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 15:26 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:34 Uhr

Stichprobenartig sind bestimmte Bereiche für den Mikrozensus ausgewählt worden. In der Stadt Rodenberg werden in der zweiten Februarhälfte Menschen an der Suntalstraße aufgesucht. Für die erste Märzhälfte sind Befragungen an der Jakobistraße in Rodenberg und die Straße Winzenburg in Algesdorf geplant.

Dann folgt eine Pause. Weiter geht es in der zweiten Hälfte des Monats Juni mit der Coppenbrügger Landstraße in Lauenau. In der ersten Oktoberhälfte werden Menschen am Alten Busch in Algesdorf befragt. In der ersten Novemberhälfte nehmen sich die Erhebungsbeauftragten die Coppenbrügger Landstraße in Lauenau vor.

„Seit 1957 werden Mikrozensusbefragungen vorgenommen, weil schnell und zuverlässig bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten und deren Veränderungen von Regierung und Verwaltung vom Bund und den Ländern benötigt werden“, heißt es dazu auf der Internetseite der Samtgemeinde.gus




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige