weather-image
×

Und für die Großen: "JamboRio" bringt brasilianische Rhythmen auf die Brissago

Mit Aliens in die Achterbahn - so macht der Ferienspaß richtig Spaß!

Rinteln (la). "Ferienspaß macht Laune!" 70 Aktionen bieten Stadtjugendpfleger Peter Luden und sein Team in diesen Sommerferien an. Und nach den ersten beiden Ferienwochen fällt die Zwischenbilanz der teilnehmenden Kinder begeistert aus.

veröffentlicht am 01.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

"Schach einmal anders" hieß die Veranstaltung, zu der der Schachklub Rinteln die Ferienkinder eingeladen hatte. Hier wurden die Regeln des königlichen Spiels kräftig auf den Kopf gestellt. Rudi Klein betreute die Aktion und verstand es, die Kinder fürs Schachspielen zu begeistern. Und auch die, die Schach nach den geltenden Regeln spielen können, hatten ihre Freude an der Spaßversion. Alle Hände voll zu tun hatte Peter Luden, als er mit einem Bus voll aufgeregter Kinder zum Tagesausflug nach Bottrop in die "Movie World" startete. Während Kinder unter zwölf Jahren zusammen mit einem Betreuer den Park durchstreifen durften, hatten die älteren Kinder "Freigang". Möglichkeiten bot der Park ohne Ende; selbst für diejenigen, die schon einmal in der Movie World waren. Die Wasserbahnen unter dem Motto "Ice Age" oder mit "Aliens" am Rand, Achterbahnen mit Hängebrücken, Looping und Schraube - die Kinder waren nicht zu stoppen. Sie eilten von Attraktion zu Attraktion und wurden dabei nicht müde. Sie drängten zur Stunt-Show mit tollen Action-Effekten und danach sofort in das "4-D-Kino", in dem "SpongeBob Schwammkopf" auf die Suche nach dem verschwundenen Gürkchen geht. Riesig spaßig! Die große Parade auf dem Hollywood-Boulevard ließ sich niemand entgehen und eine Zeitreise mit den Time-Riders wurde ebenfalls unternommen. Verschwitzt, müde, aber sichtlich glücklich fanden sich schließlich alle wieder am Bus ein, und als die Gruppe am späten Abend in Rinteln zurück war, wünschten sich Betreuer und Kinder nichts mehr als eine Dusche und ein Bett. Für Peter Luden und sein Team gibt es in den Sommerferien keine Freizeit. Basteln, kochen, backen... - jeden Tag ein anderes Programm. Mit 50 Kindern und drei Betreuern ging es in der vergangenen Woche auf "große Fahrt" zur Freilichtbühne nach Osterwald. Mit dem Stück "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" spielten die Akteure dort einen Klassiker der Augsburger Puppenkiste. Begeistert waren die Kinder vor allem von der kleinen Lok, die auf der Bühne hin und her fuhr. Aber auch an die Erwachsenen denkt der Stadtjugendpfleger bei der Planung der Ferienspaßaktionen. Nachträglich organisierte er für Sonnabend, 26. August, eine Weserfahrt mit der "Brissago". Brasilianische Rhythmen mit der Gruppe "JamboRio" sollen auf dem Weserschiff erklingen und Lebensfreude pur verbreiten. Das Schiff startet um 20 Uhr am Schiffsanleger am Brückentor. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr. Karten gibt es ab sofort für zehn Euro in der Stadtbücherei und in der Kulisse. An der Abendkasse werden Restkarten für zwölf Euro verkauft. Die Brasilianerin Marcia Bittencourt ist eine charismatische Sängerin und Schauspielerin, deren Bühnenpräsenz ihresgleichen sucht. Energiegeladen singt und tanzt sie und übersetzt nebenher noch einige der poetischen Stücke für ihr Publikum. Show-Elemente kommen bei "JamboRio" natürlich nicht zu kurz.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige