weather-image
15°

Marion Vetter und Almut Preuß-Niemeyer erfreuen im Staatsarchiv

Mit Brillanz und Farbwirkung

Bückeburg (dis). Mit Sonaten von Debussy, Schubert und Prokofieff waren beim sehr gut besuchten Kammerkonzert des Kulturvereins im Staatsarchiv anspruchsvolle Werke angesagt. Die Cellistin Marion Vetter und die Pianistin Almut Preuß-Niemeyer präsentierten ihr interessantes Programm mit viel Gespür und scheinbar mühelos.

veröffentlicht am 01.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige