weather-image
16°
×

Mit der Kutsche durch die Stadt

Sachsenhagen (jpw). 310 Rottbrüder und 90 Rottschwestern sind am Sonntag auf dem Sachsenhäger Marktplatz angetreten.

veröffentlicht am 08.07.2008 um 00:00 Uhr

Bürgermeister Herwig Henke nannte in seiner Festrede die weiterhin sinkende Teilnehmerzahl eine "immer noch außerordentlich gute Resonanz", kündigte aber auch im Namen des Festausschusses der Sachsenhäger Schützen weitere Schritte an, damit das Bürgerschützenfest auch künftig Bestand haben kann. Henke bat die Schützenkönige des Vorjahres Horst Reimann, Mariella Conrad und Svenja Pratsch zu sich, um ihnen für ihren letzen Tag der "Regentschaft" noch einmal ihre Ketten umzuhängen. Auf dem Marktplatz wurde es leise, als Henke die Ergebnisse des Rottpokalschießens und damit den neuen Titelträger verkündete: Platz drei belegten gemeinsam mit 267 Ring das Rott II/III, IV und das Damenrott. Platz zwei geht in diesem Jahr an das Rott V. Mit 277 Ring siegte das Rott I überlegen. Unter dem Jubel der Rottbrüder nahm Rottmeister Konrad Guretzki den Rottpokal entgegen. Danach dauerte es nicht mehr lange, bis sich unter Führung von "Major" Wolfgang Förster die Kutsche mit den Königen und die fünf Rotts auf den Rundmarsch durch die Stadt machten. Mit dabei: Das vom Kindergarten "Wirbelwind" betreute Kinderrott. Die Musikzüge aus Antendorf, Auhagen und die Black Magic's, sowie der Feuerwehrmusikzug aus Hannover - direkt vom hannoverschen Schützenausmarsch gekommen - sorgten dabei bis zum Festzelt für den richtigen Takt. Foto: jpw




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige