weather-image
×

Mit Falschgeld die „Arschkarte“ gezogen?

Es ist Samstagmittag und ziemlich voll im Tabakladen, wo die Kunden Lottotipps abgeben oder, wie ich, ihre spezielle Sorte Zigaretten kaufen. Ich habe kein Kleingeld dabei, nur einen 50-Euro-Schein, den ich der Verkäuferin herüberreiche. Sie verschwindet damit an eine hintere Kasse und als sie endlich zurückkommt, sagt sie: „Tut mir leid, der Geldschein ist gefälscht!“ Zum Beweis zieht sie den Fünfziger erneut durch das aufpiepende Prüfgerät. „Den Schein kann ich nicht annehmen!“ Was nun?

veröffentlicht am 23.03.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:22 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige