weather-image
23°
×

Stefan Bergmann macht den knappen Erfolg in letzter Sekunde perfekt

Mit "Hexer" Michael Edler kommt die Wende - MTV Oberkirchen siegt 28:27

Handball (hoh). Knapp 150 Zuschauer sahen den ersten Heimsieg des Oberligisten MTV Obernkirchen gegen den quirligen Aufsteiger TuS Altwarmbüchen. Die Bergstädter feierten einen hauchdünnen 28:27-Erfolg und mussten kurzfristig auf ihren erkrankten Trainer Frank Dreier verzichten. Dafür übernahm Michael Eisenhauer erfolgreich die Regie an der Seitenlinie und auf dem Feld.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Dabei erwischte der Neuling einen Bilderbuchstart und bewies in eindrucksvoller Manier sein gefürchtetes Konterspiel. Aus einer gut gestaffelten Abwehr zogen die flinken Gäste über ein schnelles 5:0 (6.) auf 8:6 (12.) davon. Beim 9:10-Rückstand reagierte Ersatzcoach Eisenhauer und brachte für den völlig entnervten Volker Hoffmann den "Hexer" Michael Edler im MTV-Kasten. Edler hielt überragend, zeigte spektakuläre Paraden und war der spätere Sieggarant! Aber auch seine Vorderleute kämpften diesmal aufopferungsvoll und agierten diszipliniert. Kai Freese markierte per Siebenmeter den 11:11-Ausgleich. Beim 13:13-Pausenstand wurden die Seiten gewechselt. Anschließend kontrollierten die Bergstädter über ein 17:15 (35.) und 23:19 (42.) die Szenerie. Torsten Schwitzer war erfolgreich. Dann riss der Faden im MTV-Spiel total. Die Gäste konterten zum 25:25-Ausgleich. Maik Hoffmann und Helge Michaelis erhöhten sogar zur 27:25-Führung für den Neuling (54.).Mit einem direkt verwandelten Weitwurf leitete Michael Edler die Aufholjagd ein. Die Umstellung auf eine offensive 5:1-Deckung zeigte Wirkung. "Aziz" Boutaba traf zum 27:27-Ausgleich (58.). Zehn Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Stefan Bergmann mit einem herrlichen Tempogegenstoß das Tor zum 28:27-Siegtreffer, den Michael Eisenhauer clever eingeleitet hatte. In dieser Spielsituation hatten die Schiedsrichter einen Strafwurf für die Gäste annulliert, da der TuS-Trainer vorher eine Auszeit beim Kampfgericht eingelegt hatte. Eine äußerst unglückliche Aktion, die die Niederlage bescherte. MTV: Bergmann 6, Edler 1, Schwitzer 5, Freese 6, Tavarnay 3, Boutaba 5, Eisenhauer 2.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige