weather-image
21°
×

Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Schaumburg / Neue Mitglieder gesucht

Mit neuem Schwung ins „elfte Jahr“

Schaumburg (rd). Der 1. Vorsizende der Blaskapelle Schaumburg, Wilhelm Tadge, hat die Mitglieder der Bläserkapelle zu ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßt.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:09 Uhr

In seinen Ausführungen über das vergangene Jahr berichtete er, dass die Blaskapelle Schaumburg im Großen und Ganzen auf ein recht zufriedenes Jahr 2008 zurückblicken könne, das von aufregenden, schönen und von anstrengenden Momenten geprägt gewesen sei.

Im letzten Jahr hatte die Blaskapelle einige Auftritte im Ort Schaumburg, sowie im weiteren Umland zu absolvieren. Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2008 sei aber die Veranstaltung anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens gewesen: An zwei Tagen wurde das Jubiläum ausgelassen gefeiert. Begonnen mit einem Tanz in den Mai, an dem sich besonders die jüngere Generation angesprochen fühlte, endete das Jubiläum am 1. Mai mit einem offiziellen Festakt und dem mittlerweile schon traditionell gewordenen Himmelfahrtskonzert.

Bei der Mitgliederversammlung hieß es, mehrere Vorstandsämter neu zu besetzen. Christina Schmitz und Bärbel Skoruppa standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Neu gewählt wurde daher Gerhard Brachmann als 2. Vorsitzender und musikalischer Leiter, Andreas Neudörfer als Schriftwart, Noten- und Instrumentenwart.

Am 4. Februar fand nach einer vierwöchigen Winterpause der erste Übungsabend in diesem Jahr statt. Etwa 20 Musikerinnen und Musiker treffen sich jeden Mittwochabend um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schaumburg, um Musikstücke wie „One Moment in Time“ oder „I did it my Way“ einzustudieren. Das Repertoire reicht von „Gruß an Kiel“ bis zu den „Egerländer Volksweisen“, vom „Tiger Rag“ bis hin zu Stücken von James Last. Auch größere Potpourris gehören zum Programm.

Ein besonderes Anliegen, so Tadge, sei den Vereinsmitgliedern der Kontakt zur Jugend und somit der Erhalt der Kapelle. Seit etwa drei Jahren wird auch die eigene Ausbildung junger Menschen großgeschrieben. Die Blaskapelle sucht nach weiterem Zuwachs, auch von erfahrenden Musikern. Die Mitglieder der Blaskapelle wollen alle Musikinteressierten zu ihren Übungsabenden herzlich willkommen heißen.

Wilhelm Tadge (v.l.), 1. Vorsitzender, Alexander Thürmer, Kassenwart, Andreas Neudörfer, Schriftwart, Noten- und Instrumentenwart und Gerhard Brachmann, 2. Vorsitzender und musikalischer Leiter.

Foto: pr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige