weather-image
22°

Göttinger Symphoniker und Hornist Stefan Dohr zaubern im Schloss schillernde Kleinode

Mit Raritäten gespicktes Mozart-Programm

Bückeburg. Ein von Raritäten gespicktes Finale der Musiksaison des Kulturvereins haben die Göttinger Symphoniker den vielen Zuhörern im mit prachtvollen Blumenarrangements geschmückten Festsaal des Schlosses durch Klänge zum Thema "Mozart und das Fragment" beschert.

veröffentlicht am 29.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr

Christoph Mueller dirigiert in sich stimmige, homogene "Göttinge

Autor:

Dietlind Beinßen



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige