weather-image
12°
×

Gefährliche Körperverletzung am Bahnhof

Mit Schraubenzieher auf sein Opfer losgegangen

Bückeburg (rc). Am Bückeburger Bahnhof ist ein 27-jähriger Mann auf einen 16-Jährigen losgegangen. Dabei wurde dem 16-Jährigen ein Mittelhandknochen gebrochen. Die Verletzung wurde im Krankenhaus Bethel ambulant behandelt.

veröffentlicht am 15.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Nach Angaben der Polizei Bückeburg gerieten die beiden am Mittwoch aus bisher ungeklärten Gründen aneinander. Die Polizei geht von "Langeweile" bei dem 27-jährigen Bückeburger aus, der an diesem Tag auch seinen Geburtstag feierte. Jedenfalls trat er unvermittelt auf sein Opfer ein. Offenbar "in Erinnerung an den noch nicht zu seiner Zufriedenheit beendeten Streit" ging er nun mit einem langen Schraubenzieher oder ähnlichem Werkzeug auf sein Opfer los. Er versuchte, auf ihn einzustechen und schlug ihm schließlich damit auf die Hand. Diagnose: Bruch eines Mittelhandknochens.




Anzeige
Anzeige