weather-image
12°
×

Rund 80 Besucher kommen zum Sommerfest im Familienzentrum

Mit Schwung die Feier eröffnet

Stadthagen (sk). Im Familienzentrum, in dem der Kinderschutzbund, die Arbeiterwohlfahrt und die Stadt mit ihren Angeboten zum Thema Familie kooperieren, haben rund 80 Kinder, Eltern und Organisatoren ein buntes Sommerfest gefeiert.

veröffentlicht am 11.07.2008 um 00:00 Uhr

Als eine weitere Eröffnungsveranstaltung wertete Heike Kelm, Koordinatorin im Familienzentrum, das erste Sommerfest der Einrichtung. Im April ist das Zentrum an der Bahnhofstraße 27 an den Start gegangen. Außerdem biete sich ein solches Fest wie es auch an Schulen, in Kindergärten und Vereinen gefeierte werde, für eine Familieneinrichtung einfach an. So begrüßte Kelm kurz nach 15 Uhr im Garten bereits 50 Besucher, zumeist Kinder, Mütter und einige Väter, die die Einrichtung bereits nutzen. Kelm: "Ich freue mich, dass ganz viel Familien gekommen sind." Gemeinsam gesungene Lieder zu Akkordeonbegleitung eröffneten das Fest, für das Mütter Kuchen gebacken hatten und Mitarbeiter der beteiligten Einrichtungen Spiel- und Bastelangebote vorhielten. "Das Spielen", gefällt Johannes (4) im Familienzentrum am Besten. Gemeinsam mit Schwester Lilli-Sophie (1) und Mutter Michaela (34) nimmt der Junge aus dem Auetal am Fest teil. Sie stehe mit ihren Kindern im engen Kontakt zum Kinderschutzbund, darum seien sie auch heute gekommen, so die Mutter. Die neunjährige Nele, deren Mutter für die Awo arbeitet, hat das Fest für eine Ergänzung ihrer Garderobe genutzt und aus Papier einen bunt und glitzernd gestalteten "Burgfräuleinhut" gebastelt. Malaktionen, das Kneten von Figuren und Spiele standen ebenfalls auf dem Festprogramm. Im Familienzentrum, das mit Landesmitteln gefördert wird, arbeiten die Mitarbeiterinnen der unterschiedlichen Träger in einem pädagogischen Team, bieten Müttern und Vätern unter anderem Beratung zu verschiedenen Schwerpunktthemen an, von der Schwangerschaftsberatung über Erziehungsberatung bis hin zu Eltern-Kind-Kurberatung. Öffnungszeiten: Neben offener und Gruppenarbeit ist im Haus gegenüber dem WEZ mittwochs und freitags von 9.30 bis 12 Uhr und dienstags und donnerstags von 15 bis 17 Uhr ein Eltern-Kind-Café geöffnet. Jeden Freitag ab 9.30 Uhr gibt es ein Familienfrühstück.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige