weather-image
28°

Andresens Münzsägerey macht auf dem "Spectaculum" Umsatz mit "kaputtem Geld"

Mit viel Tücke - eine Lücke in die Stücke

Bückeburg (bus). "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann", lautet eine aus dem Umfeld von Cree Indianüberlieferte Weisheit, die aller Wahrscheinlichkeit nach gemeinsam mit dem Herz von Dee Brown an der Biegung des Flusses begraben liegt. "Man kann Geld aber auch sehr gut als Schmuck tragen", sagt Thies Andresen. Was er während des Mittelalterlich Spectaculums eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

veröffentlicht am 31.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Thies Andresen begeistert die Kundschaft mit ausgesägten Münzen.



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige