weather-image
×

Malisius-Elf empfängt heute Abend um 19.30 Uhr Mitaufsteiger Koldinger SV

Mit zwei Tagen Verspätung startet der VfR Evesen in die neue Saison

Bezirksliga (jö). Der VfR Evesen startet mit zweitägiger Verspätung in die Meisterschaftsrunde. Mit dem Koldinger SV ist heute im Auftaktspiel ein weitgehend unbekannter Gegner zu Gast (19.30 Uhr).

veröffentlicht am 15.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Die Mannschaft von Trainer Waldemar Krause schaffte im Sommer als Tabellendritter den direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Koldingen ist schon seit Jahren auf dem Vormarsch, startete einst im Kreis und verstärkte sich im Sommer erneut kräftig. Waldemar Krause brachte von seinem bisherigen Verein Germania Grasdorf zwei Spieler mit. Außerdem stießen Akteure von renommierten Hannoverschen Vereinen wie SC Langenhagen, Niedersachsen Döhren und 1. FC Wunstorf zum Koldinger SV. Weil mit Marco Weber zudem der erfolgreichste Torschütze der letzten Saison (17 Treffer) gehalten werden konnte, geht die Mannschaft aus dem Pattenser Ortsteil optimistisch in die neue Saison. Man will unter den ersten acht Mannschaften einlaufen. Dass sich Evesen aber nicht verstecken muss, wurde mit den guten Vorbereitungsergebnissen und beim souveränen Pokalsieg gegen Rinteln deutlich. Die Mannschaft von Frank Malisius ist gut eingespielt: Hinten sensationell stabil, im Mittelfeld mit schöpferischem Potential und im Angriff mit erfolgreicher Beharrlichkeit - Evesen gehört auch in der Bezirksliga eindeutig zum Kreis der Favoriten. Auch denzeitweisen Ausstieg von Niklas Fritsche wird Evesen mit seinem fast luxuriösen, qualitativ hochwertigen Personalangebot verkraften. "Andere feiern ihre Neuzugänge, wir unsere gute Stammelf", freut sich Trainer Frank Malisius.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige