weather-image
29°
Dieter Müller erhält den Fritz-Kölling-Gedächtnis-Pokal

Mitglieder und Leistungsträger geehrt

HESSISCH OLDENDORF. Petra Hartmann als Vorsitzende konnte sowohl zur Grillparty am Tennisheim am Güterbahnhof als auch zur anschließenden Jahreshauptversammlung mehr als 20 Personen begrüßen.

veröffentlicht am 12.06.2018 um 16:00 Uhr

V. li.: Gerd Wielert, Vorsitzende Petra Hartmann, Timo Brandt und Dieter Müller. FOTO: Carl Cordemann/PR,

Im Mittelpunkt standen diesmal Berichte über das Sportgeschehen, über die vergangene Spielsaison sowie Ehrungen verdienter Mitglieder und Leistungsträger.

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit und nimmermüden Einsatz als Aktiver in verschiedenen Mannschaften in den Kreisklassen ehrte die Vorsitzende Gerd Wielert mit einer Urkunde und einem Präsent. Stefan Birke dankten Vorstand und Mitglieder für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Ingrid Rosteck und Jürgen Sempf für zehnjährige Mitgliedschaft.

Den Wanderpokal zum Gedächtnis an den ehemaligen Clubvorsitzenden Fritz Kölling erhielt aufgrund eines einstimmigen Vorstandsbeschlusses in diesem Jahr Dieter Müller. In den Jahrzehnten seiner Mitgliedschaft widmete er sich nicht nur viele Jahre der Jugendbetreuung, sondern spielte – abgesehen von einer berufsbedingten Unterbrechung – durchgehend erfolgreich in der 1. oder 2. Mannschaft des TTC.

Bei den Vereinsmeisterschaften 2017 wurde er im Einzel wie auch im Doppel mit Hinrich Vette Vizemeister. Bei den Hessisch Oldendorfer Stadtmeisterschaften im März 2018 gewann er in der Konkurrenz Ü 55 die beiden einzigen Titel für den TTC Blauweiß, im Doppel mit seinem Partner Hinrich Vette. Seit einigen Jahren kümmert er sich als Sportwart um die sportlichen Aktivitäten des Vereins. Gedankt wurde ihm von der Vorsitzenden auch für sein Engagement bei der Reaktivierung, Administration sowie der Redaktion der TTC-Homepage, für deren Website er Werbepartner akquirierte.

Im Verlauf der Versammlung berichtete Sportwart Dieter Müller über das Abschneiden der drei Herrenmannschaften. Die 1. Mannschaft erreichte in der 2. Bezirksklasse den 3. Platz, die 2. Mannschaft ebenfalls den 3. Platz in der 1. Kreisklasse und die 3. Mannschaft den 5. Platz in der 3. Kreisklasse. Erfolgreichste Spieler waren Andreas Glau mit 32:2 Spielen, in der zweitem Mannschaft Günter Cordemann mit 15:8 und Dieter Müller mit 14:5 Spielen. In der 3. Mannschaft konnte Detlef Brand mit 10:5 Spielen überzeugen.

Erfreulich ist der Zugang zweier spielstarker Spieler aus Kroatien und dem Irak.

Bei den Vereinsmeisterschaften gewann Timo Brandt vor Dieter Müller, Dritte wurden Hinrich Vette und Dennis Loth. Im Doppel siegten Timo Brandt und Dennis Loth vor Hinrich Vette und Dieter Müller.

Kassenwart Hinrich Vette gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Im Hinblick auf die geschrumpfte Mitgliederzahl empfahl er die verstärkte Werbung neuer Mitglieder. Die Kassenprüfer Timo Brandt und Dennis Loth lobten ohne Beanstandungen die vorbildliche Kassenprüfung und beantragten folgerichtig die uneingeschränkte Entlastung des Kassenwartes sowie des gesamten Vorstandes.

Die Entlastungen erfolgten jeweils einstimmig. Die Vorsitzende dankte Gerhard Söffker für die Vorbereitung und kulinarische Betreuung des Abends sowie Holger Schindler als Grillmeister und schloss zufrieden nach einer Stunde die Mitgliederversammlung.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare