weather-image
22°
×

Parteilose Ratsherren und Bürger diskutieren Themen der nächsten Ratssitzung / Treffen Mitte März

„Mitmachdemokratie“ wieder offen für alle

Rodenberg (bab). Die „Mitmachdemokratie“-Treffen werden künftig wieder für alle Bürger offen abgehalten. Das teilte die „Mitmachdemokratie“-Initiative nach ihrem zweiten Treffen mit. Die Diskussion über die Form der Zusammenkünfte habe gleich zu Anfang breiten Raum eingenommen. Offensichtlich war die Entscheidung, sogenannte Polit-Profis auszuschließen, von mehreren Teilnehmern des ersten Treffens gewünscht und nicht nur von den Ratsherren Volker Dahle, Sebastian Klein und Matthias Schellhaus alleine getroffen worden. Das Treffen war „trotz oder gerade wegen der viel diskutierten und kritisierten Halböffentlichkeit mit 14 Teilnehmern sehr gut besucht“, berichtet die „Mitmachdemokratie“. Nach der Diskussion über die Teilnahme an den Treffen, stellten die 14 Teilnehmer am Ende fest, dass in Zukunft wieder öffentlich diskutiert wird. Danach wurde die in der Stadt Rodenberg anstehende Ratssitzung vorbereitet. Alle anstehenden Tagesordnungspunkte seien ausführlich besprochen worden. Die offene Diskussion mit den Bürgern sei von allen Seiten als großer Erfolg betrachtet worden und bleibe Ziel der „Mitmachdemokratie“-Treffen. Für die Festlegung eines Gruppennamens fanden die Teilnehmer am zweiten Abend keine Zeit mehr. Der Punkt wurde auf das nächste Treffen verschoben, das für Mitte März geplant ist. Informationen: www.mitmachdemokratie.de.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:41 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige