weather-image
22°
×

Tonkunas-Truppe liegt nach neun Minuten schon mit 2:8 hinten

MTV Obernkirchen verpennt den Beginn: 29:32 gegen HG Grone

Handball (mic). In der Oberliga verpasste der MTV Obernkirchen den Sprung von den Abstiegsplätzen und verlor gegen den stark aufspielenden Tabellenfünften HG Rosdorf-Grone mit 29:32.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

"Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen und waren nicht wach! Natürlich hat das Nachholspiel am Freitag Kraft gekostet. Der Termin war vielleicht ein Fehler", ärgerte sich der ehrgeizige MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Vor allem ließ seine Mannschaft gegen die technisch versierten Göttinger anfangs den Biss und die Aggressivität vermissen. Die Gäste legten einen fulminanten 8:2-Start (9.) vor. HG-Torjäger Christian Brand (9 Tore) und Marcus Wuttke waren von der indisponierten MTV-Deckung kaum zu bremsen. Über ein 11:6 (16.) dominierten die Rosdorfer mit variablen Angriffsaktionen, ehe der beste Werfer, Peter Gerfen, zum 13:16-Pausenrückstand verkürzte. Nach dem Wechsel reagierte Tonkunas und stellte auf eine offensive Abwehr um. Dennoch blieb die HG-Crew am Drücker und zog mit 21:16 in Front. Die Bergstädter versuchten alles, kämpften und schafften durch Stefan Bergmann den 19:21-Anschluss (42.). Doch die cleveren, spielstarken Gäste verteidigen einen 23:21 und 30:28-Vorsprung (57.). Nach einen klassischen Konter besorgte HG-Kreisläufer Erik Hogreve die 31:28-Vorentscheidung und die letzte Ausgleichschance der Bergstädter verpuffte. MTV: Gerfen 13, Griese 3, Bergmann 5, Schwitzer 1, Eisenhauer 2, Freese 1, Tavarnay 2, Boutaba 2.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige