weather-image
17°
×

33:32-Heimerfolg für Obernkirchen II

MTVO-Reserve siegt trotz eines 7-Tore-Rückstandes

Handball (hoh). In der Landesliga tat sich der Aufsteiger des MTV Obernkirchen II bei der Heimpremiere gegen den selbst ernannten Meisterschaftsfavoriten HSG Langenhagenüber weite Strecken recht schwer, feierte aber letztlich einen verdienten 33:32-Erfolg.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

"Langenhagen hat uns nichts geschenkt. Es war ein tolles Match. Teilweise haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht und hatten erhebliche Probleme in der Abwehr. Doch durch unsere hervorragende Einstellung und kämpferische Leistung haben wir das Spiel noch gewonnen", freute sich MTV-Trainer Herbert Rachow über den gelungen Heimauftakt. Über ein 4:4, 7:7 und 11:11 verlief die Begegnung zunächst recht ausgeglichen. Kurz vor dem Pausenpfiff übernahmen die griffigen Gäste das Kommando und markierte durch den Linkshänder Andreas David (8 Tore) die 17:15-Pausenführung. Auch in der zweiten Hälfte bestimmten die Gäste aus Langenhagen zunächst das Spielgeschehen. Stephan Krüger (7 Tore) erhöhte nach dem Wechsel sogar zum 25:18-Vorsprung für die HSG-Crew. Doch mit einer spektakulären Aufholjagd schafften die couragiert auftrumpfenden Bergstädter den 27:27-Ausgleich. Marc Göing und Carem Griese trafen zum 30:28-Zwischenstand. Damit war die Entscheidung in dieser hart umkämpften Partie gefallen. Oliver Kroh war in der spannenden Schlussphase ein sicherer Rückhalt im MTVO-Kasten. MTVO II: Göing 4, Griese 12, Janssen 7, Tonkunas 5, Steuer 3, Frevert 2.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige