weather-image
12°
×

Vorstand der „Landeseisenbahn Lippe“ erweitert / Mitgliedsausweis wird zur „LEL-Card 50“ / Jugendprojekt gestartet

Museumsbahner sehen neuer Saison gelassen entgegen

Extertal (rd). Die Jahreshauptversammlung des Vereins „Landeseisenbahn Lippe“ hat in diesem Jahr verspätet stattgefunden – aus gutem Grund: Erster Vorsitzender Andreas Brüntrup hatte drei Monate beruflich in China verbracht und musste die Hauptversammlung im Hotel „Zur Burg Sternberg“ deswegen auf einen späteren Zeitpunkt verschieden.

veröffentlicht am 14.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:22 Uhr

Brüntrup zeigte sich aber gut vorbereitet – schließlich wurde der Kontakt zum Verein über das Internet aufrechterhalten.

Brüntrup dankte den Aktiven, den Partnern und den Förderern des Vereins für die geleistete Arbeit: „Wir können viele Aufgaben mit ehrenamtlichem Know-how bewerkstelligen. Wir sind sehr dankbar, dass wir so eine motivierte Mannschaft haben.“

Dennoch müssten noch bestimmte Arbeiten wie zum Beispiel das Schotterstopfen auf der Begatalbahn in Auftrag gegeben werden. „Dafür müssen wir aus dem laufenden Betrieb Rücklagen bilden“, mahnte Brüntrup. Er schlug vor, verstärkt Sonderfahrten anzubieten, was durch die Verlängerung der Strecke nach Dörentrup zukünftig einfacher möglich sei.

Im Rückblick war das Jahr 2008 für die Lipper Eisenbahnfreunde erfreulich: Neben Einnahmen aus Gleisbauarbeiten und Sonderzugfahrten erwiesen sich vor allem das Oldtimerfest und die Oster- und Nikolausfahrten mit dem „Zwei-Lok-Konzept“ beim Publikum beliebt und erfolgreich.

Durch die künftig zusätzlichen Aufgaben für den Verein wurde der Vorstand durch Beisitzer verstärkt. So können Andreas Brüntrup (Erster Vorsitzender), Nils Rehm (Zweiter Vorsitzender), Walter Meier (Geschäftsführer) und Sabine Kortemeier (Kassenführung) zukünftig auf Unterstützung bauen. Die Jahreshauptversammlung hat einstimmig Matthias Sievers (örtlicher Betriebsleiter), Ralf Maritschnigg (Aktivensprecher und Jugendwart), Günter Mache (Servicekoordinator) und Jochen Brunsiek (Öffentlichkeitsarbeit) gewählt, um den Vorstand bei seinen vielen Aufgaben zu unterstützen.

Neue Herausforderungen warten auf den „Landeseisenbahn Lippe e.V.“: Am 31. Mai startet der Regelbetrieb auf der Begatalbahn. Ein Teil des Aufgabenkatalogs wurde bisher abgearbeitet, einige Aufgaben sind bis dahin noch zu erledigen, damit erstmals wieder Züge von Bösingfeld über Barntrup bis Dörentrup fahren können.

Zudem, so wurde auf der Versammlung deutlich, freuen sich die Beteiligten auf das Großgemeindefest in Dörentrup am 23. August und die Lippertage in Extertal-Bösingfeld vom 4. bis 6. September. Für beide Veranstaltungen wurde bereits ein eigener Fahrplan erstellt.

Außerdem wurde den Mitgliedern das neue Jugendprojekt „Jugend unter Dampf“ vorgestellt. Den Herausforderungen der offenen Jugendarbeit in der Region blicken die Mitglieder nach eigenen Angaben zuversichtlich entgegen. Der offizielle Projektstart folgt in Kürze.

Besondere Fahrten zum halben Preis

Die Jahresmitgliedschaft beträgt für Erwachsene 25 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 10 Euro. Familien können für 50 Euro Mitglied werden. Als wichtigste Neuerung besteht für Mitglieder zukünftig die Möglichkeit, neben den normalen Regelfahrten bei Vorlage des Mitgliedsausweises auch bei den Oster- und Nikolausfahrten zum halben Fahrpreis mitzufahren. Somit wird der Mitgliedsausweis zu einer „LEL-Card 50“.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige