weather-image
16°
×

28:41-Packung für MTVO-Reserve

Nach dem Seitenwechsel geht das Scheunentor auf

Handball (mic). In der Landesliga rutscht die Reserve des MTV Obernkirchen immer tiefer in den Abstiegssog. Beim heimstarken Tabellenneunten HF Aerzen kassierten die Bergstädter eine deftige 41:28-Packung.

veröffentlicht am 11.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Aerzen war einfach besser und hatte eine größere Bandbreite anzubieten. Auf Dauer können wir nicht nur von der Substanz leben", klagte MTV-Trainer Herbert Rachow. Lediglich in der ersten Hälfte konnte das Schlusslicht mithalten und die Partie über ein 9:8 und 16:15-Rückstand offen gestalten. "Nach dem Wechsel ging bei uns das Scheunentor auf! Meine Mannschaft hat nicht das beherzigt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir hatten keine Chance und nichts entgegenzusetzen gegen die schnellen HF-Spieler. Nur 13 geworfene Tore sind wenig, aber dann 25 zu kassieren, das ist richtig schlecht", monierte Rachow. Mit einem Zwischenspurt zogen die flinken HF-Angreifer durch Bernhard Grabbe (10 Tore) und Sebastian Steup (6 Tore) mit 22:17 und 29:20 in Front. Die MTV-Cracks leisteten sich zu viele individuelle Fehler und wurdenüber die erste Welle und viele Tempogegenstöße förmlich überlaufen. Aerzen kam zu leichten Toren und feierte einen lockeren 41:28-Kantersieg. MTV II: Griese 8, Göing 4, Janssen 2, Krüger 2, Frevert 4, Kroh 8.




Anzeige
Anzeige