weather-image
21°
×

Nachmieter bereits gefunden

Steuerberaterkanzlei zieht in Volksbank-Filiale an der Bahnhofstraße

veröffentlicht am 02.04.2015 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:42 Uhr

Autor:

Bad Nenndorf. Gute Nachrichten seitens der Volksbank in Schaumburg: Wenn das Kreditinstitut im Spätherbst seinen jetzigen Standort an der Ecke Bahnhofstraße/Kurhausstraße verlässt, wird es keinen Leerstand geben. Nach Angaben von Volksbank-Vorstand Reinhard Schreeck will eine Steuerberatungskanzlei in die Räume ziehen – als Mieter des Geldhauses.

Geplant ist, dass das Unternehmen mit derzeit rund 25 Mitarbeitern Ende des Jahres sein neues Domizil bezieht. Wie Schreeck betont, sei es dem Kreditinstitut gelungen, „einen langfristigen und seriösen Mieter“ zu finden. Wie der Volksbank-Vorstand hervorhebt, benötige die alteingesessene Steuerberatungskanzlei mehr Platz und habe sich aus diesem Grund entschieden, den momentanen Standort zu verlassen.

Die Volksbank selbst wird in der Immobilie des ehemaligen Penny-Marktes eine neue Geschäftsstelle eröffnen (wir berichteten). Schreeck hatte den Umzug an die Kurhausstraße mit einer besseren Parkplatz-Situation sowie sich wandelnden Kundenbedürfnissen begründet. Am neuen Standort stehen dem Kreditinstitut nach eigenen Angaben rund 800 Quadratmeter verteilt auf zwei Etagen zur Verfügung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige