weather-image
12°
×

Nachplappern ist nichts für kluge Köpfe

Martin Beyersdorf ist nicht nur bei den Abschlussfeiern der Rintelner Sommeruni immer für einen Spaß gut. Gestern holte er ein kleines Kuscheltier aus seiner Tasche, das Kamelkind Lilly. Und natürlich gab es wieder eine Symbolik. Lilly als Vertreterin einer nicht für überragende Intelligenz bekannten Tierart, wiederholt batteriegespeist alles, was Beyersdorf am Mikrofon sagte, wenn auch stark genuschelt. „Wiederholen hilft beim Lernen, aber das wünsche ich Ihnen beim Studieren nicht, sondern dass sie immer etwas Neues lernen müssen. Und dass Sie statt Auswendiglernen auch Ihre Persönlichkeit weiter entwickeln können.“ Damit es den jungen Leuten nicht geht wie Lilly, denn Beyersdorf machte sie stumm, ließ einfach den Einschaltknopf ausknipsen. Lilly kann sich nicht wehren, kluge Köpfe und starke Persönlichkeiten schon.dil

veröffentlicht am 18.07.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr




Anzeige
Anzeige