weather-image
24°
×

Jahresabrechnungen weisen oft bis zu 30 Prozent höhere Kosten aus

Nachschläge für kalte Winter

Landkreis (ssr). Eine böse Überraschung bietet dieser Tage für viele Mieter sowie Haus- und Wohnungseigentümer der Blick auf die Heizkostenabrechnung für das Jahr 2010. Zehn, nicht selten bis zu 20, und hin und wieder gar bis zu 30 Prozent höher sind nämlich die Heizkosten im Vergleich zu den Vorjahren ausgefallen. Kein Wunder: Die Heizperiode ging im vergangenen Jahr aufgrund des langen, eiskalten Winters bis in den Mai hinein, Ende November war es dann bereits wieder dauerhaft stramm frostig geworden.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:42 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige