weather-image
22°
×

Stansch Kapitalmanagement siedelt um

Neubau beginnt Ende Februar

Bückeburg. Ende Februar werden auf einem Grundstück an der östlichen Seite unterhalb des Palaisgartens an der Georgstraße die Arbeiten für den Neubau eines Geschäftshauses beginnen. In den vergangenen Tagen haben Arbeiter das Grundstück gerodet. Drei prächtige Rotbuchen blieben stehen, so wie es im Bebauungsplan „Schulstraße“ festgehalten ist.

veröffentlicht am 11.02.2016 um 13:10 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:22 Uhr

Die Stansch Kapitalmanagement & Service GmbH mit ihren knapp 20 Arbeitsplätzen wird nach der Fertigstellung des Gebäudes aus dem Rintelner Ortsteil Steinbergen nach Bückeburg umsiedeln. Bauherren sind die Eheleute Bettina und Dieter Stansch. Das Grundstück hat eine Größe von 1831 Quadratmetern. Die Umsiedlung und der Einzug sollen noch 2016 erfolgen. Rund 400 Quadratmeter Grundfläche wird das Gebäude haben, das nach Angaben des Architekten Heino Heine vom Architekturbüro „plan Heino Heine“ mit Keller und in zweigeschossiger Bauweise plus einem Staffelgeschoss mit Flachdach errichtet wird. An der Georgstraße gibt es sehr viele historische Villen. Ein Grund, warum das Vorhaben in enger Abstimmung mit den Denkmalschützern bei der Stadtverwaltung und in Hannover abgestimmt wurde. Die beide keine Einwände dagegen erhoben haben.

Erschlossen wird das Grundstück übrigens über den Weg „Am Palaisgarten“, die Parkplätze werden hinter dem Gebäude angelegt sein. Der Weg wird im Zuge des Neubaus durch den Investor entsprechend auch für die Fahrradnutzung hergerichtet.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige