weather-image
21°
×

MGV Obernkirchen wird 140 Jahre alt / Zwei Jubiläumsfeiern in La Flèche

„Neue Aufgaben engagiert angehen“

Obernkirchen (sig). 2010 wird der Obernkirchener Männergesangverein stolze 140 Jahre alt. Davon kann mancher Verein nur träumen. Und es hat auch nicht den Anschein, als würden der Lebensmut und die Freude am Singen erlahmen. Ideen und Ziele gibt es genug.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:42 Uhr

MGV-Chef Klaus-Dieter Scheithauer stellte bei der Mitgliederversammlung dazu unter anderem fest: „Unser Verein wird seiner Aufgabe als Kulturträger der Stadt Obernkirchen nach wie vor gerecht, pflegt traditionelles Liedgut und geht neue Aufgaben sowie Herausforderungen freudig und engagiert an.“

Fast ein wenig erstaunt schien Chorleiter Stefan Fitzke über die Qualitäten, die seine Sänger bei ihren Auftritten im abgelaufenen Jahr bewiesen haben. „Wir haben zusammen mit dem evangelischen Kirchenchor sogar sechsstimmig gesungen, und das hat richtig Spaß gemacht“, versicherte er. Normalerweise begnüge man sich mit einem vierstimmigen Chorgesang.

Eine weitere Herausforderung steht in der nächsten Zeit bevor. Der MGV Obernkirchen reist nämlich im Frühjahr zu zwei Jubiläumsfeiern nach La Flèche. Dort wird nämlich vom 21. bis 24. Mai die 40-jährige Städtepartnerschaft mit Obernkirchen gefeiert. Gleichzeitig besteht seit drei Jahrzehnten eine echte Chorfreundschaft mit dem „Chorale du Carroi“.

Als Hommage an die Gastgeber wollen die Sänger aus der Bergstadt mehrere Lieder auf Französisch einstudieren und vortragen. Außerdem gibt es noch eine weitere besondere Aufgabe. Im Oktober richtet der Chor ein gemeinsames Konzert mit dem Blasorchester des TSV Krainhagen aus. Auch darauf will man sich gewissenhaft vorbereiten. Es hat sich nämlich in der Bückeburger Stadtkirche gezeigt, dass Veranstaltungen dieser Art einen guten Zuspruch finden, wenn sie denn die nötige Qualität haben.

Überzeugt hat auch die jüngste Veranstaltung „Chor trifft Kabarett“ Ende Januar im Festsaal des Stiftes. Natürlich richtet sich der Blick auch schon noch weiter nach vorn. Für sein 140-jährige Bestehen wird sich der Obernkirchener Männergesangverein sicherlich etwas Besonderes einfallen lassen. Deshalb hat er auch gar nichts dagegen einzuwenden, wenn sich die Chorbasis noch weiter verbreitert. Singen erfreut nicht nur die Zuhörer, sondern auch die Ausübenden und stärkt zudem das Gemeinschaftsgefühl.

Eine sorgfältig geführte Liste erbrachte den Nachweis, dass zwei Männer 2008 an allen 65 Aktivitäten des Chors teilgenommen haben. Dafür übergab der 2. Vorsitzende Wolfgang Behrendt an Wilfried Bartels und Klaus-Dieter Scheithauer Präsente. Der Vorsitzende des Kreischorverbandes Hannover, Peter Walter, zeichnete Harald Godau für 25 Jahre aktives Singen und Friedhelm Voigt sogar für 40 Jahre mit Ehrennadeln aus.

Ein besonderes Lob hielt der Vorsitzende noch für Klaus Reinhold bereit, der sich in der Vergangenheit stark für vereinsfördernde Maßnahmen eingesetzt hat. Diese Aufgaben übernahm jetzt Wilfried Bartels.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige