weather-image
16°
×

Borsteler arbeiten 1142 Stunden ehrenamtlich

Neue Boule-Bahn und Umbau eingeweiht

Borstel (la). 1142 Stunden haben 17 Borsteler im vergangenen Jahr ehrenamtlich gearbeitet und in dieser Zeit neben dem Dorfgemeinschaftshaus eine Boule-Bahn gebaut und die ehemalige Feuerwehrgarage umgebaut.

veröffentlicht am 24.07.2008 um 00:00 Uhr

"Im August vergangenen Jahres haben wir mit dem Bau der Boule-Bahn angefangen", sagte der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Rudolf Kuhlmann bei der Einweihungsfeier am Sonnabend und blickte zurück. Das abschüssige Gelände musste zunächst mit Fundamenten gesichert werden. Danach wurde der graue Beton mit Sandstein aus Obernkirchen verkleidet. "Ich denke, es ist so ein kleines Schmuckstück geworden", so Kuhlmann. Am 2. Mai haben die "Macher" der Dorfgemeinschaft dann mit Unterstützung der Gemeinde und der Firma Kluge das Dach der ehemaligen Feuerwehrgarage abgerissen und angefangen es neu zu gestalten, denn es war morsch und überall regnete es durch. Die Garage wurde noch von innen gestrichen und dient der Dorfgemeinschaft und allen Boule-Freunden nun als "Unterschlupf". Kuhlmann dankte, ebenso wie Bürgermeister Thomas Priemer und Ortsvorsteher Hans-Werner Gerber, allen Helfern und den zahlreichen Sponsoren, die beide Projekte unterstützt haben. In fröhlicher Runde wurde die Einweihung gefeiert. Für Unterhaltung sorgte dabei auch die Volkstanzgruppe Auetal mit einigen Einlagen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige