weather-image
30°

Gemeinderat Buchholz setzt aufÖl-Variante / Spareffekt beträgt 20 Prozent / 12 000-Euro-Investition

Neue Heizung: Mit kühlem Kopf ans heiße Eisen

Buchholz (tw). Es war - bei 32 Grad im Schatten - ein schweißtreibender Beschluss. Dennoch: Kühlen Kopfes hat der Rat Buchholz bei seinem jüngsten Treffen entschieden, im Dorfgemeinschaftshaus eine neue Ölheizung zu installieren; sie soll der Gemeinde künftig 20 Prozent der Energiekosten des "Oldies" einsparen. Das Votum der Bürgervertreter unter Vorsitz von Hartmut Krause fiel nach kontroverser Debatte einstimmig aus. Den Auftrag erhält die Firma "Wiggreber" aus Möllenbeck. Sie hatte am 29. März 2006 mit 11 700 Euro das günstigste Angebot abgegeben.

veröffentlicht am 21.06.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige