weather-image
22°
×

Kölling: „Vertrag sollten wir einhalten“

Neue Tür für den DSC

Feggendorf. Der Deister-Sport-Club (DSC) Feggendorf hat Erfolg mit einem Antrag auf Finanzierung einer neuen Tür für das Sportheim gehabt. Der Bau- und Planungsausschuss votierte dafür, das nötige Geld auszugeben, um an dem Haus eine neue und vor allem besser gegen Aufbrüche gesicherte Tür zu installieren.

veröffentlicht am 29.01.2015 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:22 Uhr

Das Gebäude gehöre dem Flecken Lauenau, hieß es in der Sitzung. Mit dem DSC, der es nutzt, gibt es nach Worten Wolfgang Köllings (SPD) eine Vereinbarung: Kleinere Reparaturen erledigt der Sportverein, größere Vorhaben sind Sache der Gemeinde. „Diesen Vertrag sollten wir auch einhalten“, sagte Kölling. Und die Tür sei zweifelsohne eine „größere Sache“.

Die Kosten für die neue Eingangspforte belaufen sich inklusive Einbruchsicherung nach Angaben des Vereins auf 4500 Euro. Der Flecken soll auf Beschluss des Planungs- und Bauausschusses aber noch weitere Angebote zum Vergleich einholen. Anschließend werde die Tür auf Kosten der Gemeinde installiert, lautete die Beschlussempfehlung.

Die zusätzliche Sicherung des Eingangs ist allemal geboten: Das Sportheim war vor einiger Zeit Ziel von Einbrechern. Vor zwei Jahren hatte es eine ganze Serie an Sportheim-Einbrüchen gegeben, unter anderem auf jenes am Feggendorfer Sportplatz.gus




Anzeige
Anzeige