weather-image
20°
×

Klaus Hedwig neuer 2. Vorsitzender des „HSV Exten“ / Kassenwartin bestätigt

Neuer Name für Hundesportverein

Exten (who). Rund 30 der zurzeit 98 Mitglieder haben im Vereinsheim im Exter Feld die Berichte zur Jahreshauptversammlung des ortsansässigen Hundesportvereins (HSV) verfolgt.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:09 Uhr

Dabei wurden die spannendsten Momente und Veranstaltungen des letzten Jahres noch einmal beleuchtet. Darunter waren auch mehrere größere Veranstaltungen.

Unter anderem haben die Hundesportler zwei Turniere im Turnierhundesport, ein Sommerfest sowie ein Seminar für die vereinseigenen, sowie auswärtigen Ausbilder auf die Beine gestellt. Dazu waren sie wieder mit einem Team beim Rintelner Citylauf dabei und konnten in der Mannschaftswertung einen hervorragenden sechsten Platz von 22 belegen.

Ende August führte eine gemeinsame Wanderung rund um Exten und zum Jahresabschluss besuchte eine gemischte Gruppe aus Menschen und Hunden den Rintelner Weihnachtsmarkt, „was auf jeden Fall wiederholt werden soll“, so die Meinung der Teilnehmer.

Die Jahresberichte der Spartenleiter des HSV Exten, Klaus Hedwig, Bernhard Söhlke und Mathias Wahle, zeugten ebenfalls von einer guten Bilanz. So wiesen mehrere Mitglieder in den verschiedenen Sparten für die Kreis-, Landes- und Bundessiegerprüfungen sehr gute Ergebnisse auf. Seit Oktober 2008 ist die neue Satzung ins Vereinsregister eingetragen und damit heißt der Verein jetzt auch offiziell „Hundesportverein Exten e.V.“

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Klaus Hedwig zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt und löst damit nach insgesamt zwei Jahren Amtszeit Monika Schmidt ab. Die bisherige Kassenwartin Brita Tarnowski wurde einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Auch die Ausbilder Volker Winter, Klaus Hedwig, Bernhard Söhlke, Mathias Wahle und Claudia Wallenstein wurden in den einzelnen Sparten einstimmig wiedergewählt.

Die Termine für das kommende Jahr stehen schon fest: Die nächste Veranstaltung soll am 28. Februar eine Nachtwanderung sein.

Weiterhin konnte Volker Winter mitteilen, dass der Hundesportverein seit dem 29. Januar auch online präsent ist. Da sich die Internetseite aber momentan noch im Aufbau befindet, ist der Vorstand dankbar und offen für Anregungen, Tipps und Beiträge der Mitglieder aus den eigenen Reihen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige