weather-image
×

Auflösung abgewendet – Vorstandsriege wieder komplett

Neuer Vorstand im Ballettverein Aerzen

Aerzen. Nachdem sich die 1. Vorsitzende Kerstin Shahidian im letzten Jahr von ihrer Vorstandstätigkeit zurückgezogen hatte, wäre es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung fast zur Auflösung des Ballettvereins gekommen. Denn im Laufe des letzten Jahres wurde vergebens ein Nachfolger gesucht, berichtet Linda Kühl.

veröffentlicht am 07.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:00 Uhr

07. April 2016 06:00 Uhr

Aerzen. Nachdem sich die 1. Vorsitzende Kerstin Shahidian im letzten Jahr von ihrer Vorstandstätigkeit zurückgezogen hatte, wäre es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung fast zur Auflösung des Ballettvereins gekommen. Denn im Laufe des letzten Jahres wurde vergebens ein Nachfolger gesucht, berichtet Linda Kühl.

Anzeige

Die Vereinsangelegenheiten wurden vorerst von den restlichen Vorstandsmitgliedern kommissarisch weitergeführt, damit der normale Vereinsalltag und die einzelnen Trainingsgruppen weiterlaufen konnten. Rechtzeitig zur Versammlung hat sich Carolin Bengtson nun bereiterklärt, den 1. Vorsitz zu übernehmen. Sie hatte bis dahin das Amt des Schatzmeisters inne. Als frisch ausgebildete staatlich geprüfte Tanzpädagogin kehrte Carolin von ihrer Ausbildung zurück und konnte so für den Vorsitz gewonnen werden. Glück für den Verein, der aktuell 100 Mitglieder zählt.

Weiterhin wurde Inga Flecke in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Als Schatzmeister übernimmt Barbara Miotk die finanziellen Geschäfte des Vereins und Linda Kühl wurde einstimmig zum neuen Tanzwart gewählt. Am 20. November heißt es im Theater Hameln wieder Vorhang auf: Getanzt wird „Der Nussknacker – Klaras Weihnachtstraum“. pr

Das könnte Sie auch interessieren...