weather-image
24°
×

Vorsitzender Roland Tilgner und sein Vorstand peilen erneut Ratsmehrheit an / Klaus-Dieter Meine neuer Vize

Neues Gesicht und frischer Wind bei der CDU Pohle

Pohle (tes). Ein neues Gesicht führt die CDU Pohle: Roland Tilgner ist bei der Jahresversammlung im Gasthaus Homberg einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Zum Nachfolger für die im vergangenen Jahr verstorbene Vizevorsitzende, Gerlinde Mensching, wählten die 15 anwesenden Mitglieder Klaus-Dieter Meine. Gabi Paul wurde zur Schriftführerin ernannt, Hans Wiedmann zum Schatzmeister. „So muss es bei der Kommunalwahl auch sein – immer 100 Prozent für die CDU“, kommentierte Bürgermeister Jörg Hupe, der zuvor auch das Amt als CDU-Vorsitzender innehatte.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

Sein Nachfolger betritt zum ersten Mal das politische Parkett: „Ich bin komplett frisch in der Materie und will frischen Wind reinbringen“, erklärte der 40-jährige Vater von zwei Kindern, der mit seiner Familie vor zehn Jahren nach Pohle gezogen war.

Verwundert äußerte sich der in der IT-Branche tätige Unternehmer über die Tatsache, dass die CDU Pohle nur 30 Mitglieder zählt. Seine Parteifreunde verstanden das als Herausforderung und riefen: „Rühr mal die Werbetrommel, Roland.“ Das Ziel hat der Amtsverbandsvorsitzende Heinrich Schaper klar formuliert: „Wir haben gute Chancen, auf Samtgemeindeebene stärkste Fraktion zu werden.“ Die CDU stehe auf sehr stabiler Grundlage. Die Kommunalwahl sei eine große Herausforderung, betonte auch die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Marion Steding: „Aber wenn man will, ist vieles machbar.“ Für die CDU Pohle bedeute das, die Mehrheit in Pohle zu stellen. Und vielleicht auch in Rodenberg zu übernehmen, motivierte Steding. Sie gehe davon aus, dass auch nach der Wahl der Bürgermeister Hupe heißt. Schaper richtete einen Dank an Hupe, der zeitweise in Dreifachfunktion aktiv geworden war. 35 Besuche bei Geburtstagen und Jubiläen hat er absolviert, eine Tradition, die auch sein Nachfolger als Vorsitzender des Ortsverbands beibehalten will.

Zu Beisitzern gewählt wurden Jens Baumgart, Ralf Steinmeyer, Torsten Hagemann, Eberhard Hasler und Sven Wessel.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft gingen an Friedrich Wilhelm Platte (30 Jahre), Rolf Neumann (25 Jahre) sowie Hans Michael Pause, Gerd Pause und Wilhelm Hupe (für 35 Jahre).




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige