weather-image
22°
×

Beim 10. Mal fasst die Polizei den Täter – der keinen Führerschein hat

Neunmal getankt, ohne zu zahlen

Bückeburg/Nienstädt (rc). Seit Mitte Januar hielt ein 68-jähriger Rentner aus der Samtgemeinde Nienstädt die Tankstellenpächter in der Rgion und die Polizei Bückeburg auf Trab. Immer wieder betankte er seinen Golf und fuhr weg, ohne bezahlt zu haben. Am Donnerstag schnappte die Falle der Polizei zu, er wurde gefasst.

veröffentlicht am 10.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 10:21 Uhr

Zehnmal insgesamt, so die Bilanz, fuhr der Nienstädter zu unterschiedlichen Tankstellen in Bückeburg, Nienstädt und Helpsen. Immer im Abstand von etwa zwei Wochen betankte er dort seinen schwarzen Golf mit Superbenzin. Jedes Mal waren Kennzeichen am VW angebracht, die von anderen Fahrzeugen entwendet oder verloren gegangen waren.

Der Fahrer verhielt sich bei seinen Tankbetrügereien völlig unauffällig, kontrollierte sogar den Motorölstand und fuhr dann weg, ohne zu bezahlen.

Am Donnerstag dieser Woche war es wieder so weit. Beim Tankhof Harting flüchtete er erneut. Die Polizei Bückeburg setzte mehrere Streifenwagen ein, im Rahmen der Fahndung wurde das Fahrzeug im Bückeburger Stadtgebiet aufgefunden. Das Fahrzeug war seit Anfang Januar dieses Jahres abgemeldet, am Pkw befanden sich noch die damals zugeteilten, nicht mehr gültigen Kennzeichen.

Als der Fahrer zu seinem Pkw zurückkehrte, klickten die Handschellen. Bei der Durchsuchung seines Wagens lagen zwei der Kennzeichen, die er immer angebracht hatte, auf der Rücksitzbank, Schrauben und Schraubendreher lagen auch noch im Fahrzeug. Ein drittes von ihm benutztes Kennzeichen wurde bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung gefunden.

Doch das alles sollte nicht genug sein. Der Rentner ist seit über 40 Jahren nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren. Die Tankstellenbesitzer werden ihm wohl auch noch die offenen Rechnungen zukommen lassen, ist sich die Polizei sicher.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige