weather-image
13°
×

TuS mit 0:1-Schlappe gegen die SG Diepholz zum Ausklang

Niedernwöhren verpasst Krönung

Bezirksliga (ku). Die Partie hatte wirklich nur mäßiges Niveau, die Niedernwöhrener Fans nach der brillanten Hinrunde ihrer Mannschaft aber nicht wirklich enttäuscht. Man merkte den Akteuren an dass die Luft heraus war, Diepholz allerdings mit der etwas größeren Motivation, die man einfach fast zwangsläufig mitbringt, wenn man beim Tabellenzweiten antritt. Dazu kam der Ausfall von Stefan Büngel und Roland Blaume.

veröffentlicht am 04.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

In der ersten Runde die Gäste mit mehr Spielanteilen, Niedernwöhren sehr gut mit Defensivarbeit in der eigenen Hälfte beschäftigt. Die beste Szene der Niedernwöhrener gleich in der 3. Minute, der Kopfball von Jan Carganico strich aber knapp über das Tor. Diepholz prüfte den TuS erstmalig ernsthaft in der 25. Minute.Sören Schütte parierte den strammen 25-Meter Freistoß aber mit einer starken Parade. In der 35. Minute dann das spielentscheidende Tor. Milan Pawlik hatte aus 20 Metern abgezogen, der Ball setzte tückisch auf und schlug nach Kontakt mit dem Pfosten ein. Torwart Schütte hatte zwar die Ecke geahnt, war aber machtlos. Kurz vor der Pause fast das zweite Tor. Frank Hellmig holte den Ball von Muresan aber in letzter Sekunde per Kopf von der Linie! In der zweiten Runde wirkte Niedernwöhren frischer, übernahm die Regie und verbuchte auch mehr Spielanteile. Allerdings blieben die Angriffe meist wenig zwingend. Diepholz hatte sich eingeigelt, schien mit dem 1:0 zufrieden. Die Offensivabteilung der Niedernwöhrener blieb aber meist blass. Erst in der Schlussphase noch einmal Hoffnung. Tim Buchwald (80.) mit einem starken Kopfball, und Jan Carganico (85.) mit strammem Schuss. Allerdings blieben, beide trotz guter Position, ohne Torerfolg. TuS: Schütte, Ballosch, Hellmig, Scholz, Wulf, Ahnefeld (65. Buchwald), Carganico, Yolac, Hartmann, Baluschek.




Anzeige
Anzeige