weather-image
22°
×

TuS empfängt den Tabellenvorletzten SV Degersen

Niedernwöhren vor Pflichtaufgabe

Bezirksliga (ku). In der letzten Woche waren die Niedernwöhrener Gast der wohl derzeit besten Mannschaft der Staffel, schlugen sich in Holzminden ganz wacker, hatten aber letztendlich keine wirkliche Chance, die 0:3-Niederlage beim Tabellenführer zu verhindern. Am kommenden Spieltag dürfte sie Situation für die Jungs von Trainer Stefan Vogt etwas viel versprechender werden. Niedernwöhren erwartet den SV Degersen, derzeit mit sechs Punkten und 16:38-Toren Vorletzter der Tabelle.

veröffentlicht am 17.10.2008 um 00:00 Uhr

Drei, der sechs Punkte holte Degersen in der letzten Woche auf dem berüchtigten Mini-Platz mit einem 6:2 gegen Springe. Den zweiten Dreier gab es ebenfalls zu Hause, diesmal traf es Union Stadthagen. Die anderen acht Saisonspiele verlor Degersen streckenweise recht deutlich. Unter anderem gewann Kirchbrak in Degersen mit 7:2, Preußen Hamelns Reserve war in Degersenmit 6:1 erfolgreich, der FC Stadthagen gewann zuhause 3:0 gegen die Elf von Trainer Andre Frercks. In der vergangenen Serie konnte Degersen am Ende mit 37 Punkten die Saison auf dem 11. Tabellenplatz beenden. Für Trainer Stefan Vogt ist ein Sieg gegen Degersen Pflicht, wenn seine Mannschaft weiter in sichere Tabellenregionen marschieren möchte. Wie immer, ist die dünne Personaldecke bei den Niedernwöhrenern das große Fragezeichen. Wer am Wochenende nicht auflaufen kann, stand zur Wochenmitte noch nicht hundertprozentig fest, Trainer Vogt hofft aber, dass die angeschlagenen Spieler bis zum Sonntag wieder fit sind. Seine Marschroute ist Programm: "Wir gehen auf den Platz, um zu gewinnen. Kompromisse gibt es gegen Degersen nicht!"




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige