weather-image
15°
×

Nur drei Tage auf freiem Fuß

Stadthagen (jl). Freitags aus dem Gefängnis raus und montags wieder rein: Das ist nach Angaben der Stadthäger Polizei einem 35-jährigen Mann aus Westfalen widerfahren. Der Mann hatte bis zum vergangenen Freitag wegen etlicher Eigentumsdelikte eine mehrjährige Haftstrafe im Bielefelder Gefängnis verbüßt.

veröffentlicht am 27.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Unmittelbar nach der Entlassung hat es den ehemaligen Sträfling nach Stadthagen gezogen. Grund war "eine lange zurückliegende Beziehung". Die Chance, an diese anzuknüpfen, dürfte der Mann kaum gehabt haben, weil ihm gewissermaßen ein Lastwagen in die Quere gekommen ist. Das Gefährt stand am Montag gegen 15.30 Uhr auf dem Parkplatz des "Lidl"-Marktes an der Breslauer Straße. Dort beobachteten aufmerksame Zeugen, wie ein Mann gewaltsam in die Kabine des "Brummis" eindrang und offenbar Gegenstände stahl. Der kurz darauf eintreffende Lastwagenfahrer benachrichtigte die Polizei. Dank der Täterbeschreibung wurde die Polizei schnell fündig. Das Geld und ein Handy aus der Beute hatte der Festgenommene noch bei sich, Portemonnaie und Ausweispapiere bereits weggeworfen. Der Mann führte die Beamten zu der Stelle, so dass der Lastwagenfahrer alle diese Dinge wieder an sich nehmen konnte. Bei der Festnahme trafen die Polizisten auf einen alten Bekannten. Sie hatten den Mann bereits im Frühjahr festgenommen, nachdem dieser nach einem Hafturlaub in Stadthagen geblieben war.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige