weather-image
31°

Warum das Offiziersheim in der Jägerkaserne aus Bückeburg bis heute nicht weg zu denken ist

„Ohne Mampf kein Kampf!“

BÜCKEBURG. Während das Offizierheim (OHG) der Schäferkaserne in Achum bereits im Dezember 2011 die Türen schließen musste, konnte die OHG der Jägerkaserne bis heute mit viel ehrenamtlicher Arbeit und starker Dezimierung des Personals gehalten werden – auch wenn ihr Dasein natürlich beendet ist, sollte die Jägerkaserne eines Tages geschlossen werden.
Dabei geht die Geschichte dieses Hauses weit zurück in die Vergangenheit. Carsten Reuss, Leiter des LWL-Preußenmuseums in Minden, weiß viel aus der Geschichte dieses Hauses zu erzählen:

veröffentlicht am 11.01.2019 um 11:34 Uhr
aktualisiert am 11.01.2019 um 18:40 Uhr

So wie auf diesem undatierten Foto sah das Offizierscasino bei festlichen Anlässen aus.
Avatar2

Autor

Anja Hillmann Reporterin



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige