weather-image
24°
×

Ohne Vater keine Familienkarte?

Eine Frau mit vier Kindern will an der Schwimmbadkasse die Familienkarte zu 5,50 Euro kaufen. Aber sind es immer Familien oder auch Nachbarskinder? Geschummelt wird viel, hat man an der Kasse seit langem festgestellt. „Sind das alles ihre Kinder?“, wird deshalb routinemäßig gefragt. Kürzlich sollte eine Frau mit vier Kindern sogar sagen, wo die zweite erwachsene Person sei. Sie bekam keinen Familienrabatt und hat den vollen Preis bezahlt. Ihr blieb ein bitterer Nachgeschmack, denn ihr Mann ist schon viereinhalb Monate auf Auslandseinsatz im Libanon (UN-Mission), solange stemmt sie Haushalt und Familie allein – verbunden mit der Angst um ihren Mann. Ein Ausrutscher, der die falsche traf? „So etwas kommt bei uns nicht vor. Alleinerziehende erhalten auf Anfrage mit ihren Kindern auch die Familienkarte. Wir fragen zwar, müssen dann aber Vertrauen haben, dass alles wahr ist“, heißt es an der Kasse. dil

veröffentlicht am 15.07.2010 um 18:27 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige