weather-image
16°
×

12. Stadtteillauf mit 60 Läufern

Orientierungslauf für Pfadfinder

HAMELN. Am letzten Stadtteil-Orientierungslauf in diesem Jahr beteiligten sich gut 60 Teilnehmer.

veröffentlicht am 02.11.2017 um 16:56 Uhr

Der TC Hameln und die Pfadfinder vom Stamm Florian Geyer hatten gemeinsam zu dem Lauf eingeladen.

Der einladende Pfadfinderstamm stellte die meisten Teilnehmer, gefolgt von den Pfadfindern des Stammes Kreuzfähnlein (Basberg) und dem Pfadfinderstamm Eversteiner Löwe aus Aerzen. Außerdem waren einige Familien und Einzelpersonen dabei.

Die Pfadfinder vom Stamm Florian Geyer haben schon an vielen Stadtteil-Orientierungsläufen teilgenommen und so reifte die Idee, diesmal von ihrem Gelände in der Ruschenschlucht den Lauf zu starten.

Leckeres Stockbrot gab es am Lagerfeuer der Pfadfinder vom Stamm Florian Geyer in der Ruschenschlucht. FOTO: HEnning eimer/PR

An den Wegen am Waldrand, im und um den Janssen-Park konnten die eifrigen Läufer 16 Posten finden und ablochen.

So freute es auch alle sehr, dass zum Beginn der Veranstaltung der Regen aufhörte und sogar Sonnenschein die Teilnehmer auf ihrem Weg begleitete.

Ein rundum gelungener Orientierungslauf wurde zum Abschluss noch durch Stockbrot am Lagerfeuer, Tee und Obst gekrönt.

Als Auszeichnung erhielt jeder Teilnehmer das besondere Orientierungslauf-Fuchsabzeichen, dass es nur bei Orientierungslauf-Aktionen in Hameln gibt.

Projektleiterin Sonja Bräunig dankte den Pfadfindern vom Stamm Florian Geyer, den Eltern und dem Helferteam und allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

„Orientierungslauf in Hameln“ ist ein Projekt bei Hameln in Bewegung und wird durch die Eugen-Reintjes-Stiftung gefördert. Das Projekt wurde dieses Jahr mit dem Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet. PR




Anzeige
Anzeige