weather-image
15°

Herrichtung in mehreren Abschnitten

Ortsrat Evesen für Sanierung von Nordring und Mathweg

EVESEN. Der Ortsrat Evesen hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Sanierung von Nordring und Mathweg in mehreren Bau- und Zeitabschnitten zu vollziehen.

veröffentlicht am 16.04.2019 um 14:40 Uhr

Im abschüssigen Bereich der Straße „Zum Waldfrieden“ erschweren Schlaglöcher den Autoverkehr. Foto: bus
bus-neu

Autor

Herbert Busch Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

EVESEN. Der Nordring soll demzufolge in drei Abschnitten hergerichtet werden. Zunächst soll der Bereich vom Meierhof bis zum Pfahlwinkel in Angriff genommen werden.

Im Anschluss an diese Arbeiten wechseln die Tiefbauexperten über die Röcker Straße und widmen sich dem Mathweg. Hier sehen die Planungen zunächst die Instandsetzung des vom Weinlager Barkhausen bis zur Kreuzung Südring reichenden Teilstücks vor. „Wir können den Mathweg nicht noch einmal drei Jahre verschieben“, verdeutlichte Ortsbürgermeister Horst Schwarze die Dringlichkeit und die Aufteilung in mehrere Etappen. Das Nordring-Teilstück wird mit rund 500 000 Euro kalkuliert, der Mathweg-Abschnitt soll rund 320 000 Euro kosten.

Als weitere Maßnahmen mahnte Schwarze Arbeiten zur Gewährleistung der Oberflächenentwässerung in den Bereichen Sandfurt, Eveser Straße und Mathweg an. „Die Behinderungen müssen beseitigt werden“, unterstrich der Ortsbürgermeister, der zudem Klage über zahlreiche Schlaglöcher an den Straßen Nordring und Waldfrieden führte.

„Der Nordring ist von vorne bis hinten mit Löchern übersät“, führte der Berichterstatter aus. An mehreren Stellen sei auch der Randstreifen betroffen. Mit Blick auf den Bereich Waldfrieden erinnerte Schwarze an die enorme Abschüssigkeit der Straße. „Dort bereitet mitunter schon das Anfahren am Berg Schwierigkeiten“, erläuterte Schwarze. Und: „Auch dort muss ausgebessert werden.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare