weather-image
21°
×

Frauen-Bundesliga nur noch für zwei Euro

Partnerschaft zwischen VfL und TuS immer intensiver

Fußball (de). Die Partnerschaft zwischen dem Bundesligisten VfL Wolfsburg und dem TuS Hessisch Oldendorf nimmt größer werdende Formen an. Wie TuS-Vorsitzender Bernd Wisniewski mitteilte, ist es ab sofort möglich, kostengünstige Gruppentickets für die Frauenfußball-Bundesliga zu vermitteln.

veröffentlicht am 29.10.2008 um 00:00 Uhr

Nachdem das Frauenteam des VfL nun auch in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten ist, hat der Verein für seine Heimspiele ein attraktives Angebot unterbreitet. Danach zahlen Interessierte bei einer Gruppenbestellung für mindestens fünf Personen nicht 6 Euro, sondern nur 2 Euro pro Person. Als Kooperationspartner des VfL kann der TuS auch die Wolfsburger Autostadt zu vergünstigten Preisen anbieten. Jede Eintrittskarte für die "Erlebniswelt rund um das Auto" kostet im Rahmen dieser Kooperation lediglich 5 Euro/Person inklusive einer Gruppenführung. Jedes zehnte Ticket einer Bestellung gibt es dabei sogar kostenlos. Die Autostadt hat alle Interessenten aus dem Bereich von Hessisch Oldendorf und dem Schaumburger Land eingeladen, das Angebot über den TuS wahrzunehmen. Es erwarten sie Entdeckungen und Experimente mit vielen Attraktionen und Veranstaltungen. Seit einiger Zeit ist auf dem Gelände rund um die Volkswagen-Arena in Wolfsburg die sogenannte "Riesenleiter" zu finden. Sie wartet darauf, von Gruppen bezwungen zu werden. In bis zu 12 Metern Höhe können dabei neue Bewegungserfahrungen gesammelt werden. Andererseits können aber auch soziale Verhaltensweisen wie Rücksichtnahme, Teamgeist und gegenseitige Hilfestellung gezielt gefördert werden, denn das Erklimmen der Leiter kann nur in der Gemeinschaft gemeistert werden. Der TuS Hessisch Oldendorf bietet auch dieses Angebot zu kostengünstigen Konditionen an. Nähere Auskünfte sind beim TuS-Vorsitzenden Wisniewski unter der Rufnummer 05152/4570 zu erhalten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige