weather-image
20°
×

Abschluss des dreitägigen Erntefestes in Ohndorf

Party-Laune beim Katerfrühstück

Ohndorf. Mit einem fröhlichen Katerfrühstück hat die Dorfgemeinschaft Ohndorf ihr dreitägiges Erntefest abgerundet. Ausgelassen feierten die rund 250 Gäste im Festzelt, angeheizt von den fetzigen Melodien der Band „Orchester-Sound Petershagen“. Auf dem Höhepunkt der Stimmung marschierte das Fanfaren- und Majorettencorps Antendorf ein. Schmissige Pop-Arrangements ließen die Bläser erklingen und brachten die muntere Party-Laune zum Überkochen. Die 16 Tänzerinnen griffen derweil zu ihren Stäben („Bâton“) und begeisterten mit virtuosen Majorettentänzen. „Twirling“ heißt der quirlige Tanzsport, bei dem die Metallstöcke zu zackigen Choreografien durch die Luft gewirbelt werden.

veröffentlicht am 15.09.2013 um 20:57 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:22 Uhr

Autor:

Mit einem Satz sprangen die Gäste auf und stürmten zur Theke, als das Büfett freigegeben wurde. Es lockten Gulasch mit Kartoffeln aus der Region, Letztgenannte gespendet von Christian Reese.

„Wir freuen uns, dass die Rehrener heute bei uns sind“, verkündete der Hohnhorster Bürgermeister Wolfgang Lehrke unter prasselndem Beifall. Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrmitglieder aus Rehren hatten den Thekendienst übernommen. Umgekehrt helfen Bürger aus Hohnhorst beim Erntefest in Rehren. Solcher gemeinschaftlicher Unterstützung sei es zu verdanken, dass in der Gemeinde Hohnhorst drei Erntefeste gefeiert werden können, so Lehrke. Viel Applaus gab es für die Erntekrone der Ohndorfer Dorfjugend.

Bilder auf sn-online.de




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige