weather-image
19°
×

Riepener Breitbandversorgung heute Abend im Fokus / In Italien und Kolumbien getestet

Per Spinnennetz ins Internet

Riepen. Die Stadt Bad Nenndorf lädt zu einer Bürgerversammlung zum Thema Breitbandversorgung im Stadtteil Riepen ein. Dort möchten Vertreter der Stadt und der Servario Networks GmbH aus Nordhorn über die aktuellen Bemühungen bezüglich einer schnelleren Internetanbindung unterrichten.

veröffentlicht am 27.01.2015 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:22 Uhr

Dafür hat der Nordhorner Telekommunikationsbetreiber eine neue Technologie mit dem Namen „WiBack“ in petto, die vom Fraunhofer-Institut in Bonn entwickelt wurde. Jenes „WiBack“ legt sich wie eine Art Spinnennetz über das Versorgungsgebiet, sagt Fritz Schöbel, Gesellschafter der Servario.

Dank der neuen Funktechnologie „organisiert sich das Netz selbst und sucht sich immer den besten Weg“, erklärt Schöbel. Die Technologie sei prädestiniert für ländliche Bereiche und würde, ohne immense Mehrkosten, eine stabile und gute Versorgung gewährleisten.

Testläufe in Kolumbien und Italien würden gute Ergebnisse zeigen, auch im Musterlandkreis Grafschaft Bentheim „haben wir bereits ein funktionierendes Netz aufgebaut“, sagt der Gesellschafter.

Wie das Konzept genau aussehen soll und mit welchen Investitionskosten das Vorhaben verbunden wäre, können interessierte Bürger heute, Mittwoch, ab 18 Uhr im Schmiedegasthaus Gehrke erfahren.js




Anzeige
Anzeige
Anzeige