weather-image
19°
×

Erstes Erntefest in Schierneichen-Deinsen-Baum startet mit sieben Umzugswagen

Perfektes Tanzwetter zum Feierauftakt

Schierneichen (svb). Die Erntefestsaison 2010 wurde am vergangenen Wochenende in Schierneichen offiziell eröffnet. Nach einem Disco- und einem Tanzabend im Festzelt an der Feuerwehr fanden gestern viele Zuschauer den Weg nach Deinsen, um auf dem Hof des Erntebauern Lars Dierks die Ernterede zu hören und um bei den ersten Tänzen in Sonntagstracht dabei zu sein.

veröffentlicht am 26.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:22 Uhr

Erntebauer Lars Dierks und Ehefrau Sarah begrüßten die Gäste mit dem traditionellen Eröffnungstanz mit der Erntekrone. Die Erntekrone konnte dieses Jahr aufgrund der frühen Reife des Korns neu gebunden werden, erfuhren die Besucher in der Ernterede. Nach 1984 und 2000 startete der Erntefestumzug gestern zum dritten Mal vom „Hof Dierks“.

Damals seien allerdings seine Eltern die Erntebauern gewesen, meinte Dierks. Die Würde des Erntebauern gehe ja immer „Reihe um“ und nach zehn Jahren sei die Zeit reif dafür gewesen, erklärt Dierks weiter. Ehefrau Sarah freute sich über das „perfekte Erntefestwetter“.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Geschichte von Deinsen und des Hofes Dierks begannen die Tänze zur Musik der Schaumburger Trachtenkapelle. Neben dem Erntekreis Schierneichen, Deinsen und der Siedlung Baum waren unter anderem die Trachtengruppe Seggebruch, Die Dorfjugend Südhorsten und die Dorfgemeinschaft Echtorf mit von der Partie. Rote Röcke und weiße Mäntel bestimmten das bunte Bild des Hofes.

3 Bilder
Die Sonne scheint, da geht die Plastik-Sonnenblume auf.

Die gastgebenden Eheleute legen viel wert auf Traditionen. „Blickpunkt sollen die Trachten sein“, erklärte Erntebäuerin. „Wir achten auch darauf, dass die Musik auf den Wagen nicht bis zum Anschlag aufgedreht wird.“

Sieben Erntewagen, darunter auch einer extra für „die nächste Generation“ des Erntekreises Schierneichen-Deinsen-Baum starteten nachmittags in Richtung alte Eiche in Schierneichen, wo der erste Tanzstopp geplant war. Danach ging es weiter in die Siedlung Baum und nach Hespe, bevor der etwa zweistündige Umzug endete und alle gemeinsam ins Festzelt einzogen. Hier gab es auch für die älteren Besucher ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen. Um 18 Uhr legte dann wieder DJ Marco K. Musik auf, der schon am Freitagabend für Stimmung gesorgt hatte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige