weather-image
28°
×

Die Fraktionen zur Kurpark-Aktion

Politiker: Wenig Verständnis für „Trotzreaktion“

Bad Nenndorf (rwe). Mit Bedauern und Unverständnis quittiert die Bad Nenndorfer Politik die Sperrung des Kurparks am Wincklerbad durch Investor Hermann Rohlfs. „Wir haben ihm sogar zwei Hände gereicht“, sagt CDU-Ratsfrau Ellen Hültenschmidt mit Blick auf die Verhandlungen über die Aufstellung des ihn betreffenden Bebauungsplanes. Grundsätzlich sind die Ratsfraktionen damit einverstanden, den Gebäudeflügel am Kurpark für Wohnzwecke zu nutzen. Allerdings müsse die Dreiecksfläche zwischen Wincklerbad und „Esplanade“ öffentlich zugänglich bleiben, lautete ihre Forderung. Das müsse Rohlfs für die Zukunft sicherstellen.

veröffentlicht am 12.02.2009 um 20:14 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 17:22 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige