weather-image
18°

Posse um Parzelle am Dingelstedtwall geht weiter / Architekt: "Gibt keine Fristen"

Poller soll Parkplatz-Streit schlichten

Rinteln (wm). Dass ein Architekt auf dem denkmalgeschützten Dingelstedtwall sein Grundstück mit Schotter aufgeschüttet hat und dort gelegentlich Fahrzeuge parken, beschäftigt seit Frühjahr dieses Jahres die Gemüter und war Diskussionsstoff in der letzten Sitzung des Rates vor der Sommerpause. Die dort gestellte Frage der Anwohnerin Gabriele Schimming-Staemmler, warum nichts geschehe, beantwortete jetzt auf Anfrage Architekt Klaus Breitenbach.

veröffentlicht am 12.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr

Schattiger Parkplatz in zentraler Lage: Der Streit um das Grunds



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige