weather-image
25°
×

Polyhymnia unterwegs im Erzgebirge

Möllenbeck (rd). „Polyhymnia Möllenbeck“ sind mit 40 Teilnehmern ins Erzgebirge gefahren. Es stand viel auf dem Programm: In Gera gab es eine Stadtführung, wobei es auch in den Untergrund ging, es ging durch das romantische Tal der Zschopau. In Annaberg-Buchholz wurde die Reisegruppe von einem Erzgebirgler begleitet. Weiter ging es in die berühmte Spielzeugstadt Seiffen mit seinen kleinen Geschäften, Manufakturen, Schauwerkstätten und seinem Spielzeugmuseum. Auch über die Geschichte und die Zukunft des Bergbaus bekam die Gruppe viel zu hören. Auch den Kurort Oberwiesenthal besuchte die Gruppe, in Leipzig wurde der MDR, der neu gestaltete Hauptbahnhofs und vieles mehr besichtigt. Zum Abschied erklang das Lied „Ein schöner Tag“.Foto: pr.

veröffentlicht am 01.11.2010 um 18:07 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige