weather-image
16°
×

Beim Jahreskonzert von „Rhythm of Life“ hält es niemanden auf dem Stuhl

Power-Ensemble überzeugt mit Liedauswahl und Choreografie

Bückeburg (mig). Mitreißende Gospelmusik präsentiert von tollen Stimmen, dafür ist „Rhythm of Life“ inzwischen über die Grenzen Bückeburgs bekannt. Anlässlich ihres Jahreskonzerts in der Stadtkirche zeigte sich einmal mehr: Dieses Ensemble hat Power.

veröffentlicht am 22.09.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 23:21 Uhr

Lange bitten ließen sich die Sängerinnen und Sänger nicht – schon die ersten Stücke („Singing all together“, „Ride the chariot“ und „Ain’t got time to die“) zogen die Besucher in den Bann. Es wurde mitgeswingt und mitgeklatscht, beim großen Finale hielt es dann niemanden mehr auf dem Sitzplatz.

Der Chor überzeugte an diesem Abend aber nicht nur mit einer ausgefeilten Choreografie, sondern auch mit einer gelungenen Liedauswahl. Immer wieder gab es auch für langjährige Fans Neues zu hören, beispielsweise das mitreißende „Mamma mia“ von Abba, bei dem der Chor sein ganzes Können zeigte.

Abgerundet wurde das Programm von Gospels („Swing low, sweet chariot“) und geistlichen Liedern („Walk him up“, „We believe“) – den Schlusspunkt setzten dann die „Best Friends“ beispielsweise mit dem Kanon „Calypso“ oder „Shout“ von den Isley Brothers. Zurecht viel Applaus für beide Formationen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige